Höhere Fachprüfungen

Leiter/-in Gemeinschaftsgastronomie

mit eidgenössischem Diplom

MODUL 1

Gemeinschaftsgastronomie: Planung, Produktion, Verkaufsstelle, Informatik, Materialwirtschaft, Reinigung und Hygiene

MODUL 2

Marketing und Verkauf: Innovations- und Ideenmanagement, Marketingkonzept, Marketingmassnahmen, Verkauf

MODUL 3

Betriebsorganisation: Qualitäts- und Prozessmanagement, Aufbauorganisation, Projektmanagement, Kommunikation und Information, Infrastruktur, Betriebliche Sicherheit, Ökologie

MODUL 4

Führung: Führung und Kommunikation, Mitarbeiterplanung, Mitarbeiterförderung und -weiterbildung, Personaladministration, Psychologie

MODUL 5

Finanzen: Finanzpolitik, Finanzbuchhaltung, Betriebsabrechnung, Planungsrechnung

MODUL 6

Wirtschaft und Recht: Volkswirtschaft, Gesetzliche Grundlagen, Arbeitsrecht

ZULASSUNG ZUR ABSCHLUSSPRÜFUNG

Zur Abschlussprüfung wird zugelassen, wer:

  • einen eidgenössischen Fachausweis für Chefkoch/-köchin, Gastronomiekoch/-köchin oder Koch/Köchin der Spital-, Heim- und Gemeinschaftsgastronomie, Bereichsleiter/-in Restauration, Bereichsleiter/-in Hotellerie-Hauswirtschaft, Chef de Réception oder einen gleichwertigen Ausweis besitzt.
  • seit erfolgreichem Abschluss der Berufsprüfung mindestens drei Jahre in einer Kader oder Führungsfunktion in der Gastronomie gearbeitet hat.
  • über die erforderlichen Modulabschlüsse bzw. Gleichwertigkeitsbestätigungen verfügt.
ABSCHLUSSPRÜFUNG
  • Diplomarbeit (vorgängig erstellt): 15 Minuten Präsentation, 30 Minuten Fachgespräch
  • Fallstudie: 240 Minuten, schriftlich
  • Fachgespräch Planung, Einrichtung, Restauration: 45 Minuten, mündlich
  • Fachgespräch Betriebswirtschaft: 45 Minuten, mündlich
KOSTEN

Genaue Informationen zu den Gesamtkosten erhalten Sie beim jeweiligen Bildungsanbieter.

Das Bildungsangebot wird aus Vollzugkostenbeiträgen des L-GAV sowie durch Subventionen des Bundes finanziell  unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter Finanzierung.

ANSCHLUSSAUBILDUNG

Unternehmerische Weiterbildungen

WEITERFÜHRENDE INFORMATIONEN
  • Prüfungsordnung
  • Wegleitung zur Prüfungsordnung

www.hotelgastro.ch

KONTAKT

Hotel & Gastro formation
Eichistrasse 20
6353 Weggis
info@hotelgastro.ch
041 392 77 77

 

SVG Schweizer Verband für Spital-,
Heim- und Gemeinschaftsgastronomie
Marktgasse 10
4800 Zofingen
info@svg.ch
062 745 00 04

Als Leiter/-in Gemeinschaftsgastronomie verfügen Sie über ein umfassendes Fachwissen und können breite und vertiefte Anwendungen vornehmen. 

Sie sind fähig, Aufbau-und Ablauforganisation eines Betriebes der Gemeinschaftsgastronomie zu beurteilen und Verbesserungsvorschläge zu erarbeiten. Sie sind verantwortlich für Produktionsplanungen. Aufgrund von betrieblichen Voraussetzungen analysieren Sie bestehende Produktionsprozesse und passen diese wenn nötig an.

Modulare Ausbildung

Die Ausbildung zum/zur eidg. Dipl. Leiter/-in Gemeinschaftsgastronomie kann berufsbegleitend absolviert werden. Die Vorbereitungslehrgänge auf die Abschlussprüfung werden in 8 Blöcken zu je 5 Tagen durchgeführt. Die einzelnen Modulprüfungen umfassen eine schriftliche Prüfung von mindestens 90 Minuten.